Berlin, 
02.02.2013 - 02.03.2013

JÖRG KUSS & MAX STOCK – Malerei und Zeichnungen

Die Galerie Forum Amalienpark zeigt Malerei und Zeichnungen der Künstler Max Stock und Jörg Kuss und präsentiert damit in einer Ausstellung zwei gänzlich unterschiedliche Bildwelten. Besonders augenscheinlich ist die Verschiedenheit von linearer Sinnlichkeit auf der einen und einem malerisch empfindsamen Gestus auf der anderen Seite.

Max Stock studierte bis 1971 an der Fachschule für Werbung und Gestaltung in Berlin und gehörte seitdem zur Kunstszene im Prenzlauer Berg. Mit dem weiblichen Gesicht als Motiv setzte er sich jahrzehntelange auseinander. Stock ist Kenner der Linie, sie wurde für ihn zum methodischen Prinzip, um Gesehenes abzutasten und Gedankliches zu formen. Der Linienreichtum zeigt sich sowohl in der Reduktion auf Zeichenhaftes als auch in den ausdrucksvollen Arrangements.

Jörg Kuss hatte 1985 sein Studium an der Fachschule für Werbung und Gestaltung abgeschlossen und von 1986 bis 1991 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Prof. Gerhard Kettner und Prof. Werner Liebmann studiert. Seine Stärke ist das Spannungsverhältnis von Farbe und Fläche. Er schichtet sie zu komplexen und zugleich visuell schlüssigen Kompositionen und macht das Malerische selbst zum Gegenstand der  Betrachtung.

Ausstellungseröffnung
Freitag, 1. Februar 2013, 19:00 Uhr
Einführende Worte: Dr. Simone Tippach-Schneider

Einladung

Galerie Forum Amalienpark
www.amalienpark.de
Breite Str. 2a
13187 Berlin

Öffnungszeiten
Di-Fr: 14–19 Uhr
Sa: 11–16 Uhr


Jörg Kuss, In den Hügeln hinter Taghazout I, 2012, Öl/Leinwand